© 2016 by Marcel Burkhardt Naturfotografie

Fotoreisen

Finnland 28.4.–7.5.2018 in Zusammenarbeit mit zB. Zentrum Bildung

Finnland bietet zahlreichen Tierarten Lebensraum, die im Rest Europas selten anzutreffen sind. So sind in den finnischen Wäldern Braunbären, Wölfe und auch der Vielfrass anzutreffen. Birkhühner und das heimliche Auerhuhn besiedeln die Gegend in stattlicher Zahl.

Ende April, Anfang Mai ist die Auerhuhnbalz in vollem Gang und auch auf den Balzplätzen der Birkhühnern herrscht reges Treiben. Zu dieser Zeit treffen die Weibchen auf den Plätzen ein, was bei den balzenden Männchen für einige Aufregung sorgt. Mit etwas Glück liegt auf den Balzplätzen noch Schnee, der einen schönen Kontrast zu den dunkel gefärbten Hühnern gibt.

Auch die Braunbären sind aus dem Winterschlaf erwacht und wandern wieder im Grenzgebiet zu Russland umher. Eine gute Zeit diese faszinierenden Tiere zu beobachten und zu fotografieren. Zudem ist es ein spezielles Erlebnis dem Vielfrass – der grössten Marderart – bei der Nahrungssuche zuzusehen.