Januar

Ein Traum geht in Erfüllung

Ein langer Traum ging diesen Januar in Erfüllung: eine Woche Schnee-Eulen fotografieren in Kanada! Ich hatte viele Bildideen im Kopf und so freute ich mich ungemein, eine volle Woche den Schneeeulen zu widmen. Täglich boten sich uns neue Perspektiven und Lichtsituation. Wieder einmal zeigte sich: Je mehr Zeit ich investiere, desto besser die Bilder. Es geht halt immer noch besser! 

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/2000s ¦ F 4 ¦ + 1,7 ¦ ISO 2000

Besonderes Die untergehende Sonne bot einen wunderbaren Hintergrund für die startende Eule. Wir pirschten uns an die richtige Position heran und warteten dort, bis der Vogel abhob.

 

Februar

Singschwäne am Kratersee

Dank der heissen Quellen bleiben diverse Uferabschnitte am Kratersee auf Hokkaido eisfrei. Täglich besuchen hunderte Singschwäne diese Stellen, wo sie von Touristen gefüttert werden. Bessere Voraussetzungen für tolle Singschwan-Fotos gibt es wohl kaum

Kamera Olympus E-M1MarkII
Objektiv Olympus 7-14mm F2.8
Einstellungen 1/125s ¦ F 5,6 ¦ ISO 400

Besonderes Mit 14mm Brennweite habe ich die Tiere in ihrem Lebenraum eingefangen. Das Licht vor Sonnenaufgang zauberte eine spezielle Stimmung ins Bild.

 

März

Corona-Spaziergang

Home-Office in Corona-Zeiten hatte auch Vorteile. So habe ich jeden schönen Morgen für einen Spaziergang genutzt. Bald kannte ich die Singwarten verschiedener Vögel und konnte nun versuchen, gezielt anzusitzen. Die Geduld hat sich bei diesem Rotkehlchen ausgezahlt. 

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 2x Extender
Einstellungen 1/1250s ¦ F 5,6 ¦ ISO 3200

Besonderes Die geschnittene Buchecker-Hecke bot mir die Gelegenheit, den Vogel im Geäste und trotzdem schön vom Hintergrund freigestellt zu fotografieren.

 

April

Willkommene Abwechslung

Eigentlich habe ich die drei Vormittage im Tarnzelt der Wasseramsel gewidmet. Doch selbstverständlich war ich über das Erscheinen der farbeprächtigen Gebirgststelze höchst erfreut. Singend und Nahrung suchend verbrachte die Stelze etwa eine halbe Stunde vor meinem Tarnzelt. 

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/800s ¦ F 4,5 ¦ + 1,7 ¦ ISO 640

Besonderes Ich wählte eine recht lange Verschlusszeit, um möglichst wenig Bildrauschen in den braunen Flächen zu erhalten.

 

Mai

Am Strassenrand

Bereits am Abend viel mir die singende Dorngrasmücke am Strassenrand auf. Am nächsten Morgen platzierte ich mein Auto so, dass ich einen guten Blick auf die bevorzugten Sitzwarten des Vogels. Immer wieder wurden diese dann auch aufgesucht um das Revier abzustecken.

Kamera Olympus E-M1X
Objektiv Olympus 300mm F4.0
Einstellungen 1/800s ¦ F 4 ¦ ISO 640

Besonderes Dank des tiefen Kamerastandpunkts konnte ich die gelben Blumen zwischen mir und der Dorngrasmücke gut ins Bild integrieren.

 

Juni

Im Fotografenparadis

Bereits zum vierten Mal durfte ich eine Fotoreise ins Donaudelta leiten. Jede Reise bringt ihre speziellen Fotogelegenheiten. 2019 waren die Weissbartseeschwalben besonders kooperativ. So gelangen mir diesmal von dieser Arten einige neue, tolle Fotos.

Kamera Olympus E-M1X
Objektiv Olympus 300mm F4.0
Einstellungen 1/2000s ¦ F 5,6¦ ISO 640

Besonderes Um mehr Spannung ins Bild zu bringen wollte ich unbedingt einen zweiten, unscharfen Vogel mit ins Bild bekommen. Ich konzentrierte mich also auf einen Vogel und löste aus, wenn im Hintergrund ein zweiter Vogel sichtbar wurde.

 

Juli

Flinke Uferschwalben

Auch dieses Jahr hatte ich Gelegenheit in einer Kiesgrube aus dem Tarnzelt an der Brutwand der Schwalben zu fotografieren. Ich konzentrierte mich diesmal auf Flugaufnahmen. Leider war das Zeitfenster mit gutem Licht jeweils nur sehr kurz: der hellgraue Sand reflektierte die Sonnenstrahlen so stark, dass die Kontraste bereits 45 Min. nach Sonnenaufgang sehr stark waren.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/4000s ¦ F 4 ¦ ISO 400

Besonderes Besonders viel Mühe hatte ich, die flinken Schwalben im Vorbeiflug im Sucher zu halten und dann auch noch den Fokus auf dem Vogel zu platzieren. Das Resultat: hunderte Bilder für den Papierkorb...

 

August

Morgenglück

Im ersten Moment wollte ich gar nicht aus dem Bett, da dichter Hochnebel über dem Bodensee lag. Doch was solls: jetzt war ich ja schon hier und wach. Kurz vor Sonnenaufgang entstand genau am richtigen Ort eine Wolkenlücke, durch die dann die ersten Sonnenstrahlen eine wunderbare Gegenlichtsituation zauberten.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/4000s ¦ F 4 ¦ - 1,3 ¦ ISO 125

Besonderes Die Kamera positionierte ich direkt am Wasserrand, wodurch ich eine tolle Persepektive erhielt. Zum Glück gibt es bei den neueren Kameras einen Klappdisplay...

 
 

September

Ziegen und Schwalben

Nach langem Suchen habe ich einen Stall gefunden, in dem Rauchschwalben an einem zugänglichen Ort brüten und wo sich die Vögel an Menschen gewöhnt sind. So konnte ich viele Stunden bei der Aufzucht der Jungschwalben im Ziegenstall zusehen - immer auch damit beschäftigt, die Ziegen auf Abstand zu halten...

Kamera Sony A9 II
Objektiv Tamron70-180mm F2.8  bei 110mm
Einstellungen 1/1000s ¦ F 4,5 ¦ ISO 4000

Besonderes In mehreren Etappen habe ich eine LED-Lampe immer näher zum Nest verschoben, um sicher zu sein, dass sich die Schwalben nicht gestört fühlten. So konnte ich die Bilder ohne Blitzlicht erstellen.

Marcel Burkhardt
Geuenseestrasse 18d
6210 Sursee
Schweiz

+41 79 677 33 71
marcel(AT)marcelburkhardt.ch

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 Marcel Burkhardt Naturfotografie