Januar

Im Meisenwald

Auch ich freue mich immer wieder darauf, die flinken Meisen im Bergwald zu erleben - genau gleich, wie all die Leute, die den Vögeln Sonnenblumenkerne vorbeibringen. Dabei profitiere ich davon, dass die Vögel jegliche Scheu vor den Menschen abgelegt haben.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS 
Einstellungen 1/2500s ¦ F 5 ¦ + 1,7 ¦ ISO 2500

Besonderes Die Tannenmeisen sind so flink, dass die grösste Herausforderung darin besteht, den Bruchteil einer Sekunde zu erwischen, in dem sie ruhig sitzen. Dass die Schärfe, die Haltung, der Glanz auf dem Auge, die Bildkomposition stimmt, braucht es viel Geduld und viele Bilder...

 

Februar

Bergvögel bei unwirtlichem Wetter

Ich freute mich auf den angekündigten Schneefall in den Bergen - bereits hatte ich ein Bild einer von Schneeflocken umgebenen Alpenbraunelle im Kopf. Leider habe ich nicht an den Wind gedacht, der an diesem Tag sehr stark bliess. Trotz der unwirtlichen Verhältnisse zeigte sich eine Braunelle. Geduldig suchte sie nach Nahrung und dies obwohl die Gesichtsfedern bereits leicht angefrorenen waren. 

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 + 1,4 Extender
Einstellungen 1/3200s ¦ F 5,6 ¦ ISO 200

Besonderes Der extrem starke und böige Wind verlangte von mir eine sehr kurze Verschlusszeit - obwohl die Braunelle relativ lange still hielt.

 

März

Bartgeier

Nach einigen erfolglosen Jahre, konnte ich diesen Winter wieder einmal einen Bartgeier fotografieren. Mit eine Nahrungspacket im Schnabel weckte der Vogel offensichtlich die Neugier bei der Alpendohle, welche dem Geier sehr nahe kam um den "Doppelbart" zu inspizieren.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/2500s ¦ F 8 ¦ ISO 800

Besonderes Das vom Schnee reflektierte Sonnenlicht beleuchtet die beiden Vögel von untern wunderbar.

 

April

Im Stadtpark

Besonders im Winterhalbjahr fotografiere ich häufig im Siedlungsraum. Hier sind die Vögel an Menschen gewöhnt und kommen sehr nahe. Mit etwas Geduld kann man an Stadtparks oder am Seeufer im Siedlungsraum also tolle Bilder machen.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/2000s ¦ F 6,3 ¦ ISO 1000

Besonderes An dieser Stelle ist das Ufer sehr Flach und so konnte ich mich direkt an die Wasserkante legen um eine schöne Perspektive zu erreichen.

 

Mai

Am Strassenrand

Bereits am Abend viel mir die singende Dorngrasmücke am Strassenrand auf. Am nächsten Morgen platzierte ich mein Auto so, dass ich einen guten Blick auf die bevorzugten Sitzwarten des Vogels. Immer wieder wurden diese dann auch aufgesucht um das Revier abzustecken.

Kamera Olympus E-M1X
Objektiv Olympus 300mm F4.0
Einstellungen 1/800s ¦ F 4 ¦ ISO 640

Besonderes Dank des tiefen Kamerastandpunkts konnte ich die gelben Blumen zwischen mir und der Dorngrasmücke gut ins Bild integrieren.

 

Juni

Im Fotografenparadis

Bereits zum vierten Mal durfte ich eine Fotoreise ins Donaudelta leiten. Jede Reise bringt ihre speziellen Fotogelegenheiten. 2019 waren die Weissbartseeschwalben besonders kooperativ. So gelangen mir diesmal von dieser Arten einige neue, tolle Fotos.

Kamera Olympus E-M1X
Objektiv Olympus 300mm F4.0
Einstellungen 1/2000s ¦ F 5,6¦ ISO 640

Besonderes Um mehr Spannung ins Bild zu bringen wollte ich unbedingt einen zweiten, unscharfen Vogel mit ins Bild bekommen. Ich konzentrierte mich also auf einen Vogel und löste aus, wenn im Hintergrund ein zweiter Vogel sichtbar wurde.

 

Juli

Flinke Uferschwalben

Auch dieses Jahr hatte ich Gelegenheit in einer Kiesgrube aus dem Tarnzelt an der Brutwand der Schwalben zu fotografieren. Ich konzentrierte mich diesmal auf Flugaufnahmen. Leider war das Zeitfenster mit gutem Licht jeweils nur sehr kurz: der hellgraue Sand reflektierte die Sonnenstrahlen so stark, dass die Kontraste bereits 45 Min. nach Sonnenaufgang sehr stark waren.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/4000s ¦ F 4 ¦ ISO 400

Besonderes Besonders viel Mühe hatte ich, die flinken Schwalben im Vorbeiflug im Sucher zu halten und dann auch noch den Fokus auf dem Vogel zu platzieren. Das Resultat: hunderte Bilder für den Papierkorb...

 

August

Morgenglück

Im ersten Moment wollte ich gar nicht aus dem Bett, da dichter Hochnebel über dem Bodensee lag. Doch was solls: jetzt war ich ja schon hier und wach. Kurz vor Sonnenaufgang entstand genau am richtigen Ort eine Wolkenlücke, durch die dann die ersten Sonnenstrahlen eine wunderbare Gegenlichtsituation zauberten.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/4000s ¦ F 4 ¦ - 1,3 ¦ ISO 125

Besonderes Die Kamera positionierte ich direkt am Wasserrand, wodurch ich eine tolle Persepektive erhielt. Zum Glück gibt es bei den neueren Kameras einen Klappdisplay...

 
 

September

Ziegen und Schwalben

Nach langem Suchen habe ich einen Stall gefunden, in dem Rauchschwalben an einem zugänglichen Ort brüten und wo sich die Vögel an Menschen gewöhnt sind. So konnte ich viele Stunden bei der Aufzucht der Jungschwalben im Ziegenstall zusehen - immer auch damit beschäftigt, die Ziegen auf Abstand zu halten...

Kamera Sony A9 II
Objektiv Tamron70-180mm F2.8  bei 110mm
Einstellungen 1/1000s ¦ F 4,5 ¦ ISO 4000

Besonderes In mehreren Etappen habe ich eine LED-Lampe immer näher zum Nest verschoben, um sicher zu sein, dass sich die Schwalben nicht gestört fühlten. So konnte ich die Bilder ohne Blitzlicht erstellen.

 

Oktober

Am Kranichschlafplatz

Jeden Abend fliegen zehntausende Kraniche zu den geschützten Sandbänken im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und am Morgen wieder zurück auf die Felder. Die Kraniche bringen aber Abwechslung in den Ablauf, indem sie sich nicht jeden Abend/Morgen an einen genauen Fahrplan halten und so bleibt dem Fotografen nichts übrig, als mehrmals an verschiedenen Stellen auf tolle Lichtsituationen zu hoffen. 

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS + 1,4x Extender
Einstellungen 1/320s ¦ F 4 ¦ SO 100

Besonderes Durch die starke Gegenlichtsituation ergab sich auch ohne Belichtungskorrektur eine schöne Silhouttenbildung.

 

November

Herbst im Bergwald

In verschiedenen Wintersportdestinationen werden Vögel im Winter gefüttert, was zu tollen Erlebnissen und guten Fotogelegenheiten verhilft. Am frühen Morgen sind die Vögel noch hungrig und erscheinen, sobald man Haselnüsse auspackt.

Kamera Sony A9 II
Objektiv Sony 400mm F2.8 GM OSS
Einstellungen 1/1000s ¦ F 2.8 ¦ ISO 6400

Besonderes Im Hintergrund wurde der Waldrand von der Morgensonne beschienen während der Tannenhäher noch nicht in der Sonne sass. Die Relektionen des Schnees sorgten aber dennoch für genügend Licht auf dem Vogel.

 

Dezember

Kleiner Wicht

Beim Morgenspaziergang in der, nach einer klaren Nacht, vereisten Landschaft, viel mir ein Trupp Schwanzmeisen auf. Ich verfolgte diese eine Weile, wie sie von Busch zu Busch weiterzogen. Die letzten Blätter der Büsche ergeben einen tollen Grössenvergleich zu den Vögeln.

Kamera Sony A7R IV
Objektiv Sony 200–600 mm F5.6–6.3
Einstellungen 1/1250s ¦ F 6.3 ¦ ISO 4000

Besonderes Das letzte Laub der Hecke war mit einem Reifrand versehen, was in der Unschärfe schöne Gegenpole zur winzigen Schwanzmeise ergibt. 

Marcel Burkhardt
Geuenseestrasse 18d
6210 Sursee
Schweiz

+41 79 677 33 71
marcel(AT)marcelburkhardt.ch

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 Marcel Burkhardt Naturfotografie